Wer wir sind

Vom Veloatelier zum Mountainbike-Shop

Der BikeHub entstand aus dem „Fiinschliff Veloatelier“ des heutigen BikeHub-Geschäftsführers Andri Hafen. Unter dem Label „Fiinschliff“ baute Andri individuelle Fahrräder für die Stadt und führte für die Offroad-Fraktion Bikes der kanadischen Kultmarke Norco.

Am Fusse des Üetlibergs gelegen, wo sich der meistbefahrene Single-Trail Zürichs befindet, war das „Fiinschliff Veloatelier“ immer auch Anlaufstelle für Mountainbiker. Bereits nach seiner ersten Saison durfte sich das „Fiinschliff Veloatelier“ über positive Resonanz in der Presse freuen („einer der schönsten Veloläden der Stadt?“).

Mit der Gründung des BikeHub Anfang 2012 kam der Shop dem wachsenden Bedürfnis nach einem Spezialisten für Mountain- und insbesondere Downhillbiker nach. Andri holte dafür drei begeisterte Downhill-Freunde mit ins Boot. Der BikeHub wird von Andri Hafen geführt, wobei ihn Jan Meier tatkräftig unterstützt. Zudem helfen Ralf Huber, George Keller und Silvio Aeberli aus, wenn im BikeHub Not am Mann ist.

Individualität statt Massenware

Beim BikeHub stehen die Wünsche der Biker im Mittelpunkt. Ob Downhill-Racer, ein leichtes Trailbike oder eine universell einsetzbare Enduro-Maschine – im BikeHub ist die gesamte Bike-Palette verfügbar. Der BikeHub führt Bikes der beiden Edelmarken Norco und Santa Cruz und baut auch Rahmen verschiedenster Marken auf Kundenwunsch individuell auf. Zudem führt der BikeHub ein aktuelles Angebot an Testbikes von Santa Cruz und Norco, um seinen Kunden eine Probefahrt auf ihren Lieblingstrails zu ermöglichen.

Mehr als ein Geschäft

Weil die BikeHub Leitung ausschliesslich aus passionierten Mountainbikern mit einem Faible für abwärtsorientiertes Biken besteht, liegt ihr die Förderung des Bikesports besonders am Herzen. BikeHub engagiert sich deshalb mit einem eigenen Biketeam, bei diversen Aktionen und in Zusammenarbeit mit dem Mountainbike-Verein „Züritrails“ für einen Ausbau der Infrastruktur und mehr Akzeptanz in der Gesellschaft.